#3 Florian Walberg, „Elektrorollerfahren ist veganes Reiten“

Florian Walberg erklärt, wie man vom Popstar zum Elektomobilitätsevangelist wird. Früher flogen ihm als Sänger der ersten und erfolgreichsten Boyband Deutschlands „Bed & Breakfast“ die Mädchenherzen zu – heute baut Florian sehr erfolgreich Elektroroller. Ständig unterwegs zwischen Berlin, Brüssel und Beijing, versucht er unter anderem die Gesetzgebung in Deutschland zu ändern.
Ein Mann mit einer Vision für die man nicht zum Arzt gehen muss.
Über die Roller erfahrt Ihr mehr hier: https://www.urban-electrics.com/

#2 Frank Ramond, „Ich möchte lieber unerkannt bleiben“

Textdichter, Produzent, GEMA Aufsichtsrat, Chansonnier & ECHO-Behalter.
Wir alle kennen Frank Ramonds Werke: Ob Udo Lindenberg, Annett Louisan, Roger Cicero, Barbara Schöneberger, ina Müller, Truck Stop oder Roger Whittaker. Der Mann hat über 1.000 Titel veröffentlicht, selbst auf der Bühne gestanden und ist doch am Boden geblieben. Im Tonmobil erzählt er, welche Hürden er nehmen musste, wie es ist, von Dieter Bohlen Pizza spendiert zu bekommen und die eigenen Texte zu vergessen.
Mehr zu Frank Ramond: http://www.ramond.de/
Mehr zu diesem Podcast: https://www.facebook.com/daszielistimweg/

#1 Micky Beisenherz, „Der Mann der Rex Gildo getötet hat…“

Wir haben uns auf den Titel „Unterhalter“ geeinigt. Der vielbeschäftigte Autor, TV- & Radio-Moderator und Podcaster wurde mit gegrilltem Pulpo und Bier ins Tonmobil gelockt. Viel Spass beim Reinhören.
Mehr zu Micky Beisenherz:
https://www.facebook.com/mickybeisenherzoffiziell/
https://www.instagram.com/mickybeisenherzoffiziell/
Mehr zum Podcast:
https://www.facebook.com/daszielistimweg/