#28 Donnie O’Sullivan „Kein künstlerisches Talent feststellbar – das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen“

DER Donnie aus DEM Podcast „Gästeliste Geisterbahn“ und Moderator bei Rocket Beans TV hat den Weg ins Tonmobil gefunden. Wir sprechen über seinen Weg aus Irland in die Medienwelt, sein Studium, die Entstehung eines meiner Lieblingspodcasts, den Umgang mit wachsender Bekanntheit und wie man einen Staudamm baut.
Ein geselliger Abend-Podcast unter Zuhilfenahme von dem ein oder anderen Bier.
Die Musik am Ende der Folge kommt von Donnie selbst (aka Dubson)

#ApoFika 07, auf Tour mit Micky Beisenherz „Tourabschluss“ mit Sasha, Donnie O’Sullivan & Patrick Esume

Sonderfolge!
Als „Side Kick“ oder Stichwortgeber begleite ich Micky Beisenherz auf seiner Tour „Apokalypse und Filterkaffee“. Wir berichten vom Touralltag und ich versuche Stimmen von den zahlreichen Gästen einzufangen. Mit Tourmanager „Manni“ durch die ganze Republik: Bremen, Oberhausen, Köln, Frankfurt, Essen, Hamburg, Leipzig, Berlin, Stuttgart und München.

#ApoFika 06, auf Tour mit Micky Beisenherz „Stuttgart ist ein Kessel“ mit Pierre M. Krause ohne Sophie Passmann

Sonderfolge!
Als „Side Kick“ oder Stichwortgeber begleite ich Micky Beisenherz auf seiner Tour „Apokalypse und Filterkaffee“. Wir berichten vom Touralltag und ich versuche Stimmen von den zahlreichen Gästen einzufangen. Mit Tourmanager „Manni“ durch die ganze Republik: Bremen, Oberhausen, Köln, Frankfurt, Essen, Hamburg, Leipzig, Berlin, Stuttgart und München. Wir lassen uns überraschen.
Wer mitmachen will: Einfach #ApoFika benutzen bei Euren Posts, Stories, o.Ä.

#ApoFika 04, auf Tour mit Micky Beisenherz — „Tommi Schmitt & Luke Mockridge, Frank Goosen, Atze Schröder & Ralf Möller“

Sonderfolge!
Als „Side Kick“ oder Stichwortgeber begleite ich Micky Beisenherz auf seiner Tour „Apokalypse und Filterkaffee“. Wir berichten vom Touralltag und ich versuche Stimmen von den zahlreichen Gästen einzufangen. Mit Tourmanager „Manni“ durch die ganze Republik: Bremen, Oberhausen, Köln, Frankfurt, Essen, Hamburg, Leipzig, Berlin, Stuttgart und München. Wir lassen uns überraschen.

#ApoFika 03, auf Tour mit Micky Beisenherz „Carolin Kebekus, Lucas Vogelsang, Bastian Bielendorfer & Costa Meronianakis“

Sonderfolge!
Als „Side Kick“ oder Stichwortgeber begleite ich Micky Beisenherz auf seiner Tour „Apokalypse und Filterkaffee“. Wir berichten vom Touralltag und ich versuche Stimmen von den zahlreichen Gästen einzufangen. Mit Tourmanager „Manni“ durch die ganze Republik: Bremen, Oberhausen, Köln, Frankfurt, Essen, Hamburg, Leipzig, Berlin, Stuttgart und München. Wir lassen uns überraschen.
#ApoFika

#ApoFika 02, auf Tour mit Micky Beisenherz „Ina Müller & Ralph Ruthe in Bremen“

Sonderfolge!
Als „Side Kick“ oder Stichwortgeber begleite ich Micky Beisenherz auf seiner Tour „Apokalypse und Filterkaffee“. Wir berichten vom Touralltag und ich versuche Stimmen von den zahlreichen Gästen einzufangen. Mit Tourmanager „Manni“ durch die ganze Republik: Bremen, Oberhausen, Köln, Frankfurt, Essen, Hamburg, Leipzig, Berlin, Stuttgart und München. Wir lassen uns überraschen.
Wer mitmachen will: Einfach #ApoFika benutzen bei Euren Posts, Stories, o.Ä.

#ApoFika 01, auf Tour mit Micky Beisenherz „Vor der Tour ist vor Bremen“

Sonderfolge!
Als „Side Kick“ oder Stichwortgeber begleite ich Micky Beisenherz auf seiner Tour „Apokalypse und Filterkaffee“. Wir berichten vom Touralltag und ich versuche Stimmen von den zahlreichen Gästen einzufangen. Mit Tourmanager „Manni“ durch die ganze Republik: Bremen, Oberhausen, Köln, Frankfurt, Essen, Hamburg, Leipzig, Berlin, Stuttgart und München. Wir lassen uns überraschen.
Wer mitmachen will: Einfach #ApoFika benutzen bei Euren Posts, Stories, o.Ä.

#26 Patrick „Coach“ Esume, „Manchmal kann ich das alles nicht glauben…“

Patrick Esume, auch bekannt als „Coach Esume“ – Eigentlich ist der Knochenbrecher aus Altona eine ganz sanfte Seele: Wir sprechen über seine Ausbildung bzw. sein Studium zum Heilpädagogen, den Einstieg in den Sport – natürlich American Football.
Wir reden aber auch über die teilweise aberwitzigen Wendungen als er sich entschloss mehr als Trainer zu arbeiten und wie man zwischendurch mehrere Kampfsport- bzw. Box- Weltmeister trainiert um dann irgendwie beim Fernsehen zu landen.
Patrick erzählt aber auch, was seine Mutter von all dem denkt und warum er es unpassend findet, mit Ihm ein Selfie auf der Toilette zu machen.
Coach – vielen Dank für das feine und offene Gespräch – für Dich ist immer ein Platz im Mobil frei…

#25 Atze Schröder, „Ich habe geheult wie ein Schlosshund…“

Was soll ich sagen?
Atze ist jemand, mit dem möchte man spontan zwei Wochen Urlaub machen: da hätte man nicht nur immer was zu lachen, sondern auch wirklich tiefsinnige Gespräche. Und falls es zu Kneipenschlägerei kommt auch den richtigen Partner an der Seite.
Wir sprechen über sogenannte Skandale, seine Erfahrung mit MeToo und sexistische Werbung. Wir reden aber auch über Musik und warum er nicht näher als 3 Meter an Niels Ruf herandurfte.
Aber vor allem reden wir in der zweiten Hälfte über Afrika und Atzes Engagement in Ghana, wie es war, als ihm aus Dankbarkeit ein Grundstück geschenkt wurde – aber auch dass er dort mehrfach wie ein Schlosshund geweint hat.
Lieber Atze – ich danke Dir wirklich von ganzem Herzen für dieses Gespräch und den Tag mit Dir.
Hier geht es zu den Hilfsprojekten, von denen in der Folge erzählt wird:
https://madamfo-ghana.de/

#24 Franziska Weisz, „Ich war fast mit Falco verwandt…“

Berlinale, Cannes, Kino-Leinwand, Tatort-Kommissarin und so vieles mehr.
Franziska ist eine absolute Quereinsteigerin in dem Beruf – bzw. Ihrer Berufung.
Wir sprechen unter anderem über den Moment, wo man sich unsicher ist, die Tätigkeit als eigenen Beruf anzunehmen, weil man ja eigentlich studieren wollte…
Wir sprechen aber auch über vegane Mettbrötchen, die Arbeit bei der Polizei, Waffen und das Schwarzfahren. Aber auch, wie es ist, wenn man sich am Anfang der Karriere das Taxi von der glamourösen Premieren Party nicht leisten kann.
Franziska ist eine wirklich lustige Person und wir gleiten immer wieder in Albernheit ab – das hat zur Folge, dass ich sie in meinem Überschwang ganz schön oft unterbreche. Seht es mir nach, aber mit Ihr macht es einfach einen Riesenspass, albern zu sein.